FILME

TEAM KONTAKT AKTUELL HOME  

 

 

 

 

 

 

     

 

 

 

 

 

Eine Hand wäscht die andere

Das Glück ist eine ernste Sache

Der andere Junge

Väter, denn sie wissen nicht was sich tut

Der Boxer und die Friseuse

Das verflixte 17. Jahr

Gangster

Und alles wegen Mama

Die Mutter des Killers

Ein falscher Schritt

Im Kreise der Lieben

 

Frühe Filme

 

 

 

Kino-Co-Produktion

WDR, arte, Hamburger

Filmförderung

35mm, Farbe, 85min.

Weltvertrieb Media Luna

Entertainment

Regie: Volker Einrauch

Buch: Lothar Kurzawa

Kamera: Stefan Spreer

Musik: Biber Gullatz, Eckes Malz,

Rainer J.G. Uhl

Ton: Max Meindl

Ausstattung: Sabine Pawlik

Kostüm: Gurli Thermann

Schnitt: Nana Meyer

Produktionsleitung: Ingrid

Holzapfel

Casting: Sophie Molitoris

Redaktion: Heike Hempel (WDR),

Georg Steinert (arte) 

Darsteller: Laura Tonke, Frank Giering, Saskia Vester, Dietmar Mues, Andreas Schmidt, Jochen Nickel, Rufus Beck, Christian Redl, Andreas Hoppe, Peter Lohmeyer u.a.

 

 

 

 

 

 

 

Gangster

1999

 

mehr 

 

Beim Pokern verliert Kleingangster Vincent (Frank Giering) seine Geliebte

an den brutalen Zuhälter Siggi (Stefan Kurt). „Wetteinsatz“ Mona (Laura Tonke)

ahnt nichts von ihrem Schicksal. Vincent könnte Mona mit 60.000 Mark auslösen.

Das Problem: Vincent hat weder das Geld, noch darf Mona von dem Deal erfahren.

Die Polizistentochter versucht gerade, ihre Eltern von Vincents Wandlung

zu überzeugen. Mit ihrer Mutter Irmeli (Saskia Fester) hat Mona leichtes Spiel.

Das Hausmütterchen aus Leidenschaft steht ausnahmslos zu Tochter. Beim Vater

(Dietmar Mues) muss Mona größere Geschütze auffahren. Der Polizist (Rufus Beck)

glaubt nicht, dass Vincent die kriminelle Karriere aufgeben kann. In seinen Augen

ist Kollege Kevin der einzig richtige Mann für Mona. Die Ereignisse überschlagen

sich, als der Zuhälter Mona zur Begleichung einer alten Wettschuld an den

polizeilich gesuchten Schwerverbrecher Duvall (Christian Redl) abtritt, und der sich

in die vermeintliche Hure verliebt.